Zurück zur Startseite!
Newsletter und Mailinglisten
Freitag, den 15.12.2017
Auswahl
Hilfe Startseite
Kleingedrucktes
Allgemeine Hilfe
List-Promotion
Listenumzug
Tipps
List-Admin Hilfe
Listen-Administrator-...
Listen-Einstellungen
Grundeinstellungen
WWW URLs
Kopf- und Fußzeilen
Sicherheit für Teil...
Sicherheit der List...
Bestätigungen
Moderation
Passwort benötigt
Moderiert
Freischaltungsanza...
Freischaltungs-Tag
Freischaltungs-Zeit
Nicht-Teilnehmer k...
Lehne Email-Beiträ...
Erlaube Cross-Post...
Erlaube Posting id...
Cross-Postings und...
Tägliches Email-Li...
Max. Anzahl Zitate
Erlaube leere Betr...
Tochter-Listen
Dokumente
Limitierung
Email Header
Archivieren
Error-Mail Behandlu...
Teilnehmer löschen
Information
Verschiedenes
Teilnehmer
Moderation
Listendokumente
Action Phrases
Eingehende Email
Ausgehende Email
Auswahl
Tochter-Listen

Die Einstellung regelt, ob diese Mailingliste Beiträge, die direkt von einer anderen Mailingliste übermittelt werden, annimmt. In der Regel lehnt der Listserver Beiträge von anderen Mailinglisten ab. Diese Einstellung kann das jedoch aufheben.

Diese Option wird für die Einrichtung von miteinander in Beziehung stehenden Listen (Eltern - Kind - Listen) genutzt, wobei Beiträge, die an die Hauptliste übermittelt werden, automatisch auch an die untergeordnete Liste geschickt werden. Ein typisches Beispiel für die Einrichtung von in Beziehung stehenden Listen wäre, wenn mehrere Newsletter in folgender Art aufeinander bezogen wären:

Sport-Newsletter

Fußball-Newsletter

Tennis Newsletter

Diese Listen stehen logisch in einer hierarchischen Beziehung zueinander. Wenn Sie einen Beitrag an die Liste "Sport-Newsletter" schicken werden, wollen Sie, dass die Teilnehmer der Listen "Fußball-Newsletter" und "Tennis-Newsletter" diesen Beitrag ebenfalls erhalten. Oder Sie möchten den Beitrag ausschließlich an die Liste "Tennis-Newsletter" schicken und nicht die Teilnehmer der anderen beiden Listen erreichen.

Bitte folgenden Sie aufmerksam diesen Schritten, wenn Sie eine hierarchische Liste (Eltern-Kind-Liste) einrichten möchten.

1. Richten Sie die einzelnen Mailinglisten, die dann in Beziehung zueinander stehen sollen, zuerst wie gewohnt ein. Richten Sie für die ranghöchste Liste keine Header oder Footer ein, da die Header oder Footer auch in den untergeordneten Listen erscheinen würden und für die Leser verwirrend sein könnte.

Setzten Sie nun jede Liste, mit Ausnahme der ranghöchsten Liste, auf "Ja, erlaube Postings von anderen Listen" und stellen Sie die Option "Cross-Postings und Duplikate" so ein, dass ein Teilnehmer mehrerer Listen jeweils nur eine Kopie eines Beitrages erhält ("Stelle sicher, dass mehrere Kopien von Cross-Postings und Duplikate gelöscht werden").

2. Legen Sie fest, wer Beiträge an alle einander zugeordneten Listen verschicken soll und geben Sie denjenigen auf allen diesen Listen den Teilnehmerstatus, um die Verteilung der Beiträge über alle Listen zu gewährleisten. Jeder Autor muss Teilnehmer sowohl der ranghöchsten als auch aller untergeordneten Listen sein, damit sein Beitrag über alle Listen verteilt wird. Sie sollten auch die Sicherheitseinstellungen für Autoren in Übereinstimmung mit den festgelegten Sicherheitseinstellungen der Listen setzen. Wenn Sie zum Beispiel Beiträge eines Autors ohne Moderation unmittelbar an alle Listen freigeben möchten, sollten Sie diesen Autor am besten als Administrator der Listen eintragen.

3. Alle untergeordneten Listen müssen die ranghöchste Liste (Hauptliste) abonniert haben. In der Hauptliste müssen also die Email-Adressen der untergeordneten Listen als Teilnehmer eingetragen sein.

Beispiel: Sie erstellen in der Liste "Sport-Newsletter" zwei neue Teilnehmer mit der Email-Adresse Fussball-Letter@IhrListserver.de und Tennis-Letter@IhrListserver.de

Untergeordnete Listen können als Teilnehmer der Hauptliste ebenfalls als Hauptliste agieren. Sie können also die Beziehung der Listen zueinander so eng wie gewünscht gestalten.


©2015 http://www.kbx.de            Startseite          bestellen          Preise             Hilfe            Kontakt