Zurück zur Startseite!
Newsletter und Mailinglisten
Samstag, den 16.12.2017
Auswahl
Hilfe Startseite
Kleingedrucktes
Allgemeine Hilfe
List-Promotion
Listenumzug
Tipps
List-Admin Hilfe
Listen-Administrator-...
Listen-Einstellungen
Grundeinstellungen
WWW URLs
Kopf- und Fußzeilen
Sicherheit für Teil...
Sicherheit der List...
Bestätigungen
Moderation
Passwort benötigt
Moderiert
Freischaltungsanza...
Freischaltungs-Tag
Freischaltungs-Zeit
Nicht-Teilnehmer k...
Lehne Email-Beiträ...
Erlaube Cross-Post...
Erlaube Posting id...
Cross-Postings und...
Tägliches Email-Li...
Max. Anzahl Zitate
Erlaube leere Betr...
Tochter-Listen
Dokumente
Limitierung
Email Header
Archivieren
Error-Mail Behandlu...
Teilnehmer löschen
Information
Verschiedenes
Teilnehmer
Moderation
Listendokumente
Action Phrases
Eingehende Email
Ausgehende Email
Auswahl
Moderiert

(freiwilliger Eintrag) Diese Einstellung legt fest, ob Beiträge von Listenmitgliedern automatisch zugelassen oder ob sie von einem Listenadministrator moderiert (genehmigt) werden müssen.

Die Optionen sind:

  1. Nicht moderiert - Listenbeiträge (postings) benötigen niemals Moderation.
  2. Moderiert - Alle Listenbeiträge (postings) müssen freigeschaltet werden.
  3. Nummer moderiert - Die Listenbeiträge (postings) von neuen Teilnehmern müssen freigeschaltet werden.

Die erste Option - "Nicht moderiert" - veranlasst, dass Beiträge von Listen-Teilnehmern automatisch zugelassen und über die Liste verteilt werden.

Die zweite Option - "Moderiert" - veranlasst, dass alle Beiträge von Listenmitgliedern zurückbehalten und erst nach der Genehmigung durch einen Listenadministrator an die Mailingliste verteilt werden.

Die dritte Option - "Nummer moderiert" veranlasst, dass die ersten Beiträge von neuen Mitgliedern moderiert (genehmigt) werden müssen. Danach bedürfen ihre Beiträge keiner Moderation mehr. Die Zahl der Beiträge, die genehmigt werden müssen, wird im nächsten Feld "Freischaltungsanzahl" festgelegt. Falls die Einstellung erst nach der Gründung einer Liste auf die Option "Nummer moderiert" gesetzt wird und mehrere Teilnehmer bereits der Liste beigetreten sind, sind nur neue Teilnehmer von dieser Einstellung betroffen. Die Beiträge von bereits vorhandenen Teilnehmern werden nach wie vor automatisch freigeschaltet.

Wenn die Einstellung von "Nummer moderiert" zu einer der beiden anderen Optionen geändert wird, gilt sofort die neue Option. Teilnehmer, die unter der vorigen Einstellung "Nummer moderiert" noch moderierungspflichtige Beiträge hätten schreiben müssen, werden mit sofortiger Wirkung wie alle anderen Teilnehmer behandelt.

Listenbeiträge von Listenadministratoren müssen natürlich niemals genehmigt werden.

Listenadministratoren, die ihre Einstellung auf Empfang von Admin-Mails gesetzt haben, erhalten eine Email-Benachrichtigung, wenn ein zu moderierender Beitrag an die Liste geschickt wurde. Der Listenadministrator kann diesen Beitrag über die Web-Schnittstelle der Liste freischalten.

Wenn die Liste so eingestellt wurde, dass moderierungsbedürftige Beiträge nach Ablauf eines bestimmten Zeitraums automatisch freigeschaltet werden (vgl. Freischaltungs-Tag), bedarf es keiner Aktion seitens des Listenadministrators zur Freischaltung des Beitrages. Durch diese Funktion brauchen Listenadministratoren nicht ständig in den normalen Ablauf der Mailingliste einzugreifen. Sie erhalten zwar immer Kopien von zu moderierenden Beiträgen, brauchen aber nichts weiteres zu unternehmen, wenn diese freigeschaltet werden können. Nur bei inakzeptablen Beiträgen müssen sie eingreifen. Durch die zeitliche Verzögerung der automatischen Freischaltung bleibt außerdem ein gewisses "Zeitfenster" für die Durchsicht der eingehenden Beiträge offen.


©2015 http://www.kbx.de            Startseite          bestellen          Preise             Hilfe            Kontakt